PV Gottesdienste

Roratemesse

 

Lichtermesse

"Rorate" bedeutet übersetzt "Tauet". Der Name stammt von dem lateinischen Anfangswort des Eröffnungsverses "Tauet, ihr Himmel, von oben" und ein Kirchenlied beginnt mit den Worten "Tauet Himmel den Gerechten, Wolken regnet ihn herab". Dieser Eröffnungsvers wurde dem alttestamentlichen Buch Jesaja (Jes 45,8) entnommen.


Rorate-Messen oder Rorate-Ämter sind besondere Adventgottesdienste in der Adventzeit.


Ursprünglich eine Frühmesse an allen Werktagen des Advent zu Ehren der Gottesmutter Maria. Sie stellen Maria in den Mittelpunkt, die den Sohn Gottes empfangen hat. Rorate-Messen werden an Werktagen bis zum 16. Dezember gefeiert. An den letzten sieben Tagen vor Weihnachten, vom 17. bis 23., werden die O-Antiphonen gebetet oder gesungen.


Während früher die Menschen in der Dunkelheit des frühen Morgens schon mit brennenden Kerzen zur Kirche kamen, ist heute nur die Messe selbst eine "Lichtermesse" ohne jedwedes elektrische Licht. Dadurch bekommt die Rorate-Messe einen sehr eigenen Charakter, der auf Weihnachten einstimmt.

Seit Jahrhunderten gibt es in der katholischen Kirche die Tradition der Rorate-Messen im Advent.



Herzliche Einladung zu Roratemessen im Advent in unseren Kirchen.


Frielendorf: am Dienstag um 18.00 Uhr


Ziegenhain: am Mittwoch um 18.00 Uhr


Trutzhain: am Donnerstag um 9.30 Uhr


Neukrichen: am Freitag um 18.00 Uhr

Pastoralverbund

Maria Hilf • Schwalmstadt



Steinweg 51
34613 Schwalmstadt


 





Tel. 06691-3227

Fax: 0661-6099


 

PV Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag, Mittwoch, Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag: 16.00 - 18.00 Uhr
In den Schulferien:
Dienstag, Donnerstag: 15.00 - 18.00 Uhr

Karte
 


© Pastoralverbund Maria Hilf • Schwalmstadt

 

Pastoralverbund
Maria Hilf • Schwalmstadt

Steinweg 51
34613 Schwalmstadt




Tel. 06691-3227
Fax: 0661-6099



© Pastoralverbund Maria Hilf • Schwalmstadt